Akupunktur

Die traditionell chinesische Medizin (=TCM)ist eine Heilkunst, die sich vor 2000 Jahren in China herausbildete und über Jahrhunderte immer weiter entwickelt wurde.
Durch die Nadelung bestimmter Punkte, wird der Fluss der Körperenergien beeinflusst und die Selbstheilungskräfte werden in Gang gesetzt.

Das Ziel einer Behandlung nach TCM ist das ganze Tier zu sehen und nicht nur eine einzelne Krankheit, denn diese ist eingebunden in den ganzen Organismus. Hat man z.B. zwei Tiere mit den selben Symptomen, werden nicht zwangsläufig beide Patienten mit den selben Punkten behandelt, da unter Umständen die Ursache eine andere ist.
Die TCM gelangt auch im Westen immer mehr an Bedeutung. Sie kann bei fast jeder (schulmedizinischen) Erkrankung eingesetzt werden

Dennoch wird sie hier meistens nur bei chronischen Erkrankungen oder schulmedizinisch schlecht zu behandelnden Krankheiten eingesetzt wie z.B.

Tierphysiotherapie Hannover - Silja Bremer - Friedrich-Ebert-Str. 5 - 30851 Langenhagen - 0160/98336836 - info(at)tierphysiotherapie-hannover.de